Dschungel-gif

BlogBlog JungleworksJelo

So verwalten Sie einen Multi-Vendor-Marktplatz: Ultimativer Leitfaden

Von Priyanka 2nd Februar 2023

Der Start einer E-Commerce-Website mit mehreren Anbietern erfordert eine sorgfältige Planung, Strategie und Ausführung, einschließlich der Bestimmung Ihrer Nische, der Auswahl einer Plattform, der Einrichtung eines Anbieterregistrierungsprozesses, der Entwicklung von Richtlinien und Nutzungsbedingungen sowie der Bereitstellung eines hervorragenden Kundensupports.

Bei allem „Multi“ geht es um mehr als eins. Es kann multitalentiert, facettenreich, multitaskingfähig, mehrstufig, mehrspurig oder multimedial sein. Multimedia ist beispielsweise eine Kommunikation, die mehr als einen Medientyp umfasst (Audio, Video, Text, Gifs, Animationen, 2D/3D, erweitert/virtuell). Ebenso a Multi-Vendor-Marktplatz bezeichnet einen Ort mit vielen Anbietern verschiedener Kategorien von Produkten und Dienstleistungen. 


Früher ging man von Stand zu Stand, von Geschäft zu Geschäft, von einem Anbieter zum anderen auf der Suche nach dem perfekten Produkt. Aber mit Leuten wie Amazon, können wir Hunderte von Anbietern für jedes Produkt direkt an unseren Fingerspitzen finden. Amazon hatte mehr als 150 Millionen Nutzer auf seiner mobilen App im September 2019.

Was ist ein Multi-Vendor-Marktplatz?

A Multi-Vendor-Marktplatz kann beliebig sein; Online-Plattform/Straße/Ort/Stadt/Bundesland/Land, auf der sich viele Verkäufer zusammenfinden, um ihre Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Wir werden uns hier auf Online-Marktplätze mit mehreren Anbietern konzentrieren. Die COVID-19-Pandemie hat einen Nachfrageüberhang für solche Online-Marktplätze geschaffen. Anbieter, Lieferanten, Hersteller und sogar Tutoren suchen nach Möglichkeiten, ihr Einkommen online fortzusetzen.  

In einem solchen Szenario investieren Sie in die Entwicklung und Pflege eines Online-Multi-Vendor Marktplatz ist eine vernünftige Geschäftsentscheidung. Werfen wir einen Blick auf einen normalen Online-Tag Marktplätze mit mehreren Anbietern sieht aus wie:

  • Verwalten des Inventars aller aufgelisteten Produkte und der kommenden. 
  • Versand gekaufter Produkte nach einem engen Zeitplan für eine pünktliche Lieferung. 
  • Berechnung und Aufzeichnung von Verkäufergebühren, Provisionen, Transportkosten und Einzug von Zahlungen von Kunden. 
  • Abrechnung von Lieferantenzahlungen, um sicherzustellen, dass jeder seinen gerechten Anteil am Einkommen erhält. 
  • Branding, Marketing und Aufbau einer Community von Anbietern und Kunden rund um Ihr Unternehmen. 

Der Schlüssel zum Verständnis Online-Märkte mit mehreren Anbietern ist in den Kategorien der angebotenen Produkte. Sie definieren, wie Ihr Marktplatz für einen Benutzer aussieht, was er Kunden bietet und wie Sie mit allem, was auf Ihrer Plattform passiert, Geld verdienen. 

Wenn Sie ein Nischenmarktplatz sein möchten, der sich auf eine Produktkategorie konzentriert, würden Sie eine Art von Anbieter verwalten, eine Art von Produktlistendesigns entwickeln und Ihre Marketingbemühungen auf ein Kundensegment ausrichten. 

Wenn wir jedoch darüber sprechen Marktplätze mit mehreren Anbietern wie Amazon, eBay, und Alibaba, dann ändert sich das Spiel schnell. Bei solchen Marktplätzen geht es darum, ein Meer von Anbietern zu verwalten, die verschiedene Arten von Produkten anbieten, Produkte nach Variantentypen zu katalogisieren und zu sortieren, verschiedene Arten von Produktlisting-Designs zu entwickeln und alle Kundensegmente anzusprechen. 


Die wesentlichen Elemente von Multi-Vendor-Marktplätzen


Es gibt ein paar wesentliche Aspekte von Online Marktplätze mit mehreren Anbietern. Werfen wir einen Blick auf die grundlegenden unten. 

  1. Bestandsverwaltung

    Die Bestandsverwaltung all Ihrer Lieferanten ist anfangs möglich, aber ein paar Monate später, wenn Ihr Unternehmen wächst, wird dies nicht mehr möglich sein. Alternativ können Sie Lieferanten ihren Produktbestand hinzufügen lassen.

Die Bestandsverwaltung spart Zeit und erhöht die Geschwindigkeit der Produktlistung auf Ihrer Plattform. Sie müssen jedoch einen Qualitätsprüfmechanismus installieren, um sicherzustellen, dass alle Produktlisten denselben Standards entsprechen. 

Ob Sie für eine vorgefertigte E-Commerce-Plattform wie WooCommerce oder die Programmierung einer neuen benutzerdefinierten Plattform für Ihr Unternehmen, stellen Sie sicher, dass die erforderlichen Qualitätsprüfungen und ein zusammenhängender Bestandsverwaltungsprozess implementiert sind.

  1. Versandabwicklung

    Das richtige Produkt zur richtigen Zeit an die richtige Adresse zu liefern, ist eine Kunst für sich. Unternehmen wie FedEx und UPS sind Meister der Logistikkunst. Aber Sie müssen kein Meister darin sein, eine kostengünstige und zeiteffiziente Art des Versands von Produkten zu finden.

Sie können sich dafür entscheiden, die Lieferanten ihren Versand verwalten zu lassen, indem Sie die vom Kunden angegebenen Details verwenden. Oder installieren Sie Ihre eigenen Logistiksysteme, um Bestellungen von Verkäufern abzuholen und an Kunden zu liefern. 

Auch wenn Sie eigene Logistikkanäle installieren, können Sie entweder Ihre Zustellmitarbeiter haben oder an ein Logistikunternehmen wie GrabOn oder Delhivery auslagern.

  1. Anbietermanagement

    Nicht jeder sollte ein Anbieter auf Ihrer Plattform sein. Wenn auf Ihrer Website ein Produkt von schlechter Qualität verkauft wird, ist der Schaden für Ihre Marke extrem. Sie müssen die guten Anbieter zufriedenstellen, um eine kontinuierliche Zusammenarbeit sicherzustellen. Der wichtigste und komplexeste Teil des Lieferantenmanagements ist die Verwaltung von Lieferantenzahlungen.


    Stellen Sie sicher, dass Sie ein Zahlungssystem installiert haben, um die Umsatzbeteiligung des Anbieters rechtzeitig auszuzahlen. Sie können wöchentliche, monatliche, vierteljährliche oder sofortige Zahlungen planen. Eine gute Idee ist es, Zahlungen nach einer Sperrfrist zu planen, um Ihr Unternehmen im Falle von Rückerstattungsanträgen wegen schlechter Qualität abzufedern unsere Produkte.
  2. Verwaltung von Provisionen

    Bei der Verwaltung der Anbieterauszahlungen müssen Sie die Bequemlichkeitskosten und die Provisionen berücksichtigen, die Sie für verschiedene Produkte berechnen möchten. Idealerweise verwendet Ihr Unternehmen automatisierte Prozesse mit Gebührenrechnern und Provisionsmodulen, um den Listenpreis von Produkten zu definieren.

    Quelle

Provisionsverwaltungsplattformen helfen dabei, die profitabelsten Kategorien im Auge zu behalten und denjenigen besondere Aufmerksamkeit zu schenken, die nicht so gut abschneiden. Beispielsweise war Elektronik die erfolgreichste Produktkategorie auf Amazon in den USA. Das hat der Amazon Consumer Behaviour Report 2019 von Feedvisor herausgefunden 44 % der US-Käufer kauften ein ein elektronisches Produkt von Amazon.

Wenn Sie in einem profitablen Geschäft tätig sein möchten, ist eine Plattform für Verkäufergebühren und Provisionen ein wesentliches Instrument. Amazon generiert mehr als 125 Milliarden US-Dollar Umsatz im vierten Quartal 2020. Stellen Sie sich die Anzahl der Lieferantenzahlungen und Provisionen vor, die sie verwalten mussten!

  1. Branding & Marketing

    Konzentrieren Sie sich zu guter Letzt auf das Branding Ihres Online-Marketings Multi-Vendor-Marktplatz und Investieren Sie in Content-Marketing, um bei Interessenten Wohlwollen zu erzeugen. Der Aufbau von Vertrauen ist entscheidend, da 89 % der Käufer bevorzugen es, Produkte bei Amazon zu kaufen eher als andere Marktplätze mit mehreren Anbietern.

    Andere Marketingkanäle wie soziale Medien und bezahlte Werbung müssen in Ihre einbezogen werden Marketing-Plan. Die Idee ist, das Wort zu verbreiten und so viele Menschen wie möglich über so viele Kanäle wie möglich zu erreichen. Sie können auch Wettbewerbe organisieren und Treueprogramme einführen, um Kunden zu gewinnen und zu halten. Zum Beispiel Amazon Prime, das Treueprogramm des Online Multi-Vendor-Marktplatz, hat über 150 Millionen Mitglieder.

Zusammenfassung

Wenn Sie von einem IT-Standpunkt aus denken, möchten Sie jedes Modul für Lieferanten, Kunden, Auftragsverwaltung, Zahlungen und Versand entwickeln. Das bedeutet, einen Regenschirm zu schaffen Multi-Vendor-Marktplatz mit einer dedizierten Schnittstelle für verschiedene Prozesse.

Sie können ein Team von Entwicklern und Programmierern einsetzen, um zu erstellen und Verwaltung eines Multi-Vendor-Marktplatzes. Oder Sie können ein Unternehmen beauftragen, das sich auf die Erstellung spezialisiert hat E-Commerce-Marktplätze mit mehreren Anbietern. Yelo von Jungleworks ist ein solches Unternehmen. Sie haben eine umfassende Multi-Vendor-Marktplatz für Lebensmittel, Wäsche, Haushaltsservice, Lebensmittel, Apotheke, Schönheit und viele andere Kategorien. Wählen Sie ein Design und passen Sie es an, Sie brauchen nicht einmal Programmiererfahrung!

Blog Jungleworks
E-Book: Der Anfängerleitfaden zum Aufbau eines Multi-Vendor-Marktplatzes Wollen Sie einen Marktplatz bauen, der alles unter freiem Himmel verkauft? Erfahren Sie, wie Sie mit der besten Marketplace-Plattform – Yelo – Ihren eigenen Multi-Vendor-Marktplatz aufbauen und starten Jetzt E-Book herunterladen

Abonnieren Sie, um mit den neuesten Updates und unternehmerischen Erkenntnissen auf dem Laufenden zu bleiben!

  • Teile diesen Artikel:

  • Blog Jungleworks Blog Jungleworks Blog Jungleworks