Dschungel-gif

BlogBlog JungleworksTookan

Der Dotcom-Crash der 2000er-Jahre hat lokale Unternehmen ausgelaugt. Wird sich die Geschichte in der Rezession 2022 wiederholen?

Von Vishal Thakur 26th Mai 2022

Einige Wall-Street-Investoren und -Unternehmen erinnern sich noch immer an den Dotcom-Crash, und der diesjährige Börsengang lässt Déjà-vu-Gefühle aufkommen. In letzter Zeit haben viele E-Commerce- und andere Unternehmen einen starken Umsatzrückgang erlebt, da die Verbraucher nur das Nötigste kaufen. 

Nun, scheint es, als ob der Dotcom-Crash im Stil der frühen 2000er Jahre wieder an ihre Türen klopft? 

Dieser Artikel befasst sich mit einigen Strategien, die rezessionssichere Unternehmen anwenden, und wie Ihr Unternehmen Inspiration findet, um auch in diesen schwierigen Zeiten bestehen zu können. 

Die Ära des Wachstums über den Gewinnen ist zurück

Wachstum über Profitära: Tookan

Das Platzen der Dotcom-Blase führte zu einer kurzen, aber schmerzhaften Rezession. Bewegen sich die Märkte jetzt in diese Richtung? Entsprechend Harvard-Ökonom Jason Furman, die nächste Rezession wird wahrscheinlich nicht so schlimm sein wie die Große Rezession, die frühe Pandemie oder der Dotcom-Crash. 

In beiden Epochen betonte die Wall Street das Wachstum gegenüber dem Gewinn, und die Einzelhandelsinvestitionen expandierten aggressiv. Infolgedessen waren während beider wirtschaftlicher Expansionen wachstumsorientierte Unternehmen die Top-Performer. 

Die Dotcom-Ära und die heutigen Investoren waren bereit, für Marktanteilsgewinne und zukünftige Gewinne zu zahlen, selbst wenn sich diese Modelle noch als finanziell tragfähig erweisen müssen. Die Blase von 2022 ähnelt nicht dem Dotcom-Crash von 2000, da es nicht nur um den Aktienmarkt geht, sondern auch um private „Angel“-Investitionen.

Mark Kubaner glaubt, dass viele Start-ups trotz der enormen Investitionen, die sie erhalten, nicht viel echtes Geld haben. Diese Tatsache wird sich irgendwann herausstellen, aber die Anleger werden stecken bleiben.

Laut Peter Thiels Buch: Zero to One, begannen viele Unternehmer und Investoren, die im Silicon Valley feststeckten, zu den Ziegeln zurückzukehren (Globalisierung), was, wie wir alle wissen, zum Immobiliencrash von 2008 führte. 

Nach dem Dotcom-Crash wurden jedoch einige Dogmen geschaffen. Trotz des Absturzes glaubten einige Unternehmen eher an die Technologie als an die Globalisierung, worauf wir noch näher eingehen werden. 

Folgendes hat der Dotcom-Crash Unternehmen und Investoren gelehrt, das sie heute im Jahr 2022 und in der Zukunft leiten wird: 

  1. Es ist besser, Kühnheit als Trivialität zu riskieren
  2. Ein schlechter Plan ist besser als kein Plan 
  3. Wettbewerbsmärkte zerstören Gewinne 
  4. Der Verkauf ist genauso wichtig wie das Produkt 

In harten Zeiten entstehen großartige Unternehmen

In schwierigen Zeiten wachsen Unternehmen: Tookan

Wenn die Wirtschaft einen Abschwung durchläuft, sollte Ihr Produkt-Market-Fit in den Vordergrund gerückt werden, um zu prüfen, ob es dem harten Markt standhalten kann oder nicht. Eine Rezession oder Pandemie kann eine einzigartige Gelegenheit sein, Kunden zu gewinnen, wenn Ihr Produkt-Markt-Fit in der neuen Realität gut ist. Wenn Sie sich darauf konzentrieren, Ihren Cashflow neutral oder positiv zu gestalten, Einnahmen schnell zu reinvestieren, und mit guter Wirtschaftlichkeit der Einheiten, ist eine Krise eine Chance. 

Die Unternehmen mit kurzen CAC/LTV-Amortisationszeiten und solche, die wachsen können, ohne ihre Kassenbestände zu verringern, sind die besten. Wenn Ihre CACs deutlich niedriger sind als zuvor, ist Effizienz nicht so wichtig wie die Kontrolle über den Markt. Aggressive Maßnahmen zu ergreifen, nachdem sich die Umgebung beruhigt hat, kann der beste Weg sein, um Wachstum zu erzielen. 

Da die meisten Startups vor der Dotcom-Blase nicht über tragfähige Geschäftsmodelle wie die Generierung von Cashflow verfügten, waren sie überbewertet. Infolgedessen wuchs über mehrere Jahre hinweg schnell eine Blase.

Auf der anderen Seite waren Unternehmen wie Amazon, eBay, PayPal, Oracle, Booking Holdings (ehemals Priceline), Coupons usw. einige der großen Unternehmen, die es geschafft haben, den Dotcom-Crash von 2000 zu überleben. 

Lies auch: 10 Lockdown-Geschäftsideen für 2021

In ähnlicher Weise sind Zoho, Zerodha, Jungleworks, MuSigma usw. im Jahr 2022 einige der Startups, die profitabel sind und sogar die Pandemie von 2020 intelligent gemeistert haben. 

Durch Reorganisation, neue Führung und Neudefinition von Geschäftsplänen konnten sich einige Unternehmen an die Dotcom-Blase anpassen. Das müssen die heutigen Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, von ihnen lernen.  

Auswirkungen der Rezession 2022 auf kleine Unternehmen

Auswirkungen der Rezession 2022 auf Unternehmen: Tookan

Rezessionen führen zu Arbeitsplatzverlusten, einem Rückgang des Realeinkommens, einem Rückgang der Industrieproduktion und einem Rückgang der Verbraucherausgaben.

Doch welche Auswirkungen hat diese Rezession auf kleine Unternehmen? Einige von ihnen sind:

  • Reduzierter Cashflow
  • Weniger Gewinne
  • Rückgang der Nachfrage
  • Marketingbeschränkungen
  • Ein Rückgang der Produktqualität

Positive Aspekte der Rezession 2022

Trotz der Rezession gibt es einige Silberstreifen zu betrachten. Unternehmen können sich auch neu erfinden, indem sie nach Möglichkeiten suchen, in Rezessionen Kosten zu senken. Um sich zu schützen, könnten Sie ein neues Geschäftsmodell mit geringeren Kosten ausprobieren. Darüber hinaus können einige Unternehmen möglicherweise nicht geöffnet bleiben, was den Wettbewerb verringert.

5 Strategien, um Ihr Unternehmen in einer Rezession 2022 zu führen

Rezessionssichere Strategie 2022: Tookan

Jedes Unternehmen fürchtet das Wort Rezession. Dennoch ist es besonders beunruhigend für kleine Unternehmen, die möglicherweise nicht über das gleiche finanzielle Polster verfügen wie größere.

Während einige glauben, dass eine Rezession bevorsteht, sagen andere, dass eine bereits begonnen hat. In jedem Fall sollten Sie jetzt eine rezessionssichere Strategie für Ihr Unternehmen entwickeln. Wenn die Wirtschaft weiter ins Rutschen gerät, wird es für Ihr Unternehmen viel schwieriger, sich über Wasser zu halten.

Nun, Sie müssen nicht in Panik geraten. Sie können sich auf die Turbulenzen einer Rezession vorbereiten.

Wie gesund ist Ihr Unternehmen?

Wenn die Verbraucherausgaben und das verfügbare Kapital sinken, kann ein Unternehmen die Krise spüren. Alle Unternehmen werden während einer Rezession einzigartigen Herausforderungen gegenüberstehen, aber hier sind einige der häufigsten:

  • Reduzieren Sie Produktgröße, Qualität und Nutzen – und erhöhen Sie die Preise.
  • Unternehmen haben möglicherweise das Gefühl, dass eine Ausweitung des Betriebs nicht mehr machbar ist.
  • Reduzierte Produktivität und Moral unter den Mitarbeitern. 

Durch die Nutzung von Daten können wir diese Herausforderungen direkt angehen. Selbst wenn die Kennzahlen darauf hindeuten, dass Ihr Unternehmen leidet, ist es wichtig zu verstehen, was sie Ihnen sagen.

Hier sind einige Fragen zu berücksichtigen:

  • Sind Ihre Produkte oder Dienstleistungen ineffizient?
  • Wie viel Talent können wir uns maximal leisten? Inwieweit können wir Talente fördern?
  • Wie viel Geld braucht es, um die aktuelle Produktion aufrechtzuerhalten oder zu übertreffen?

Eine Änderung einleiten

Sobald Sie die Schwachstellen Ihres Unternehmens identifiziert haben, ist es an der Zeit, Änderungen vorzunehmen. Einige von ihnen sind:

  • Möglicherweise müssen Sie Ihr Personal neu ausrichten oder Ihre Organisation neu organisieren
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Produkte und Dienstleistungen weiterhin den Marktanforderungen entsprechen
  • Maßstäbe setzen und Wachstum prognostizieren

Hören Sie nicht auf zu vermarkten

Unternehmen müssen alles tun, um während einer Rezession im Gedächtnis ihrer Kunden zu bleiben. Jeder erlebt Stress während Rezessionen. Aufgrund von so viel Stress können Unternehmen leicht vergessen oder übersehen werden.

Hier sind ein paar Ideen für den Anfang:

  • Senden Sie regelmäßige, inhaltsreiche E-Mails an bestehende Kunden.
  • Follow-up mit geisterhaften Interessenten.
  • Machen Sie ein überzeugendes Angebot, um verlorene Kunden zurückzugewinnen, die lange nichts von Ihnen gehört haben.
  • Anzeigen, die potenzielle Kunden online neu ausrichten, können Ihnen dabei helfen, sie zurückzuholen.
  • Berücksichtigen Sie Wettbewerbe, Verkäufe und Veranstaltungen in sozialen Medien und posten Sie regelmäßig

Arbeiten Sie mit Ihren Mitarbeitern zusammen, um deren Bedürfnisse zu erfüllen

Während eine Rezession allen schadet, müssen Ihre Mitarbeiter effizienter und produktiver denn je sein. Wenn Sie die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter verstehen, können Sie dieses Ziel erreichen. Achten Sie auf Ihre Mitarbeiter. Die Rezession wird sich auch auf ihre Häuser auswirken.

Hier sind einige Maßnahmen, die Sie in Betracht ziehen sollten:

  • Bieten Sie immaterielle Vorteile: Mitarbeitern erlauben, sich freizunehmen oder aus der Ferne zu arbeiten. 
  • Konzentrieren Sie sich auf die geistige und emotionale Gesundheit: Helfen Sie den Mitarbeitern zu verstehen, wie sich psychische Gesundheitsprobleme auf ihre Arbeit auswirken können.
  • Profitieren Sie von Ihrem Employee Assistance Program: Diese Programme können eine große Hilfe für Mitarbeiter sein, die mit einer Vielzahl von Problemen zu tun haben.

Machen Sie Ihr Unternehmen krisenfest

Wenn Unternehmer verstehen, dass Rezessionen normal sind, sind sie besser vorbereitet. Diejenigen, die sich auf alle möglichen Ergebnisse vorbereiten, werden ihr Bestes geben.

Schritte zu unternehmen:

  • Planen Sie langfristig: Bereiten Sie Führungskräfte frühzeitig auf Schulungen, Produktivität, Kommunikation und Minderung vor.
  • Seien Sie proaktiv: Keine Panik, wenn eine Rezession eintritt; Bewerten Sie stattdessen die Gesundheit Ihres Unternehmens, wann immer Sie können.

E-Commerce & Quick Commerce während der Rezession 2022

E-Commerce und Quick Commerce während der Rezession 2022: Tookan

Die Technologie hat in den letzten Jahren das Wachstum von Arbeitsplätzen im Bereich der Lebensmittellieferung und des E-Commerce beschleunigt. Kunden bezahlen jetzt für Aufgaben, die sie vor der Pandemie kostenlos erledigt haben. Dadurch entstanden neue Arbeitsplätze wie z Aufträge erfüllen, Zubereitung von Lebensmitteln in Lebensmittelgeschäften, Abholung am Straßenrand, Lieferung von Lebensmitteln und Lebensmitteln und Entwicklung von Technologien, die Online-Bestellungen ermöglichen.

Rezessionssichere Industrien 

2022 rezessionssichere Industrien: Tookan

Andererseits aufgrund der steigende Kraftstoffpreise, haben viele Quick-Commerce-Unternehmen die Löhne für die Lieferpartner noch immer nicht erhöht. 

Infolgedessen haben Lieferpartner Schwierigkeiten, erfolgreich zu sein. Sie wollen nicht länger mit den Unternehmen zusammenarbeiten, die ihnen weniger zahlen. 

Lieferunternehmen hingegen kämpfen in diesem Jahr darum, mit jeder Lieferung Gewinne zu erzielen. Außerdem haben viele kleine Unternehmen aufgrund der höheren Provisionssätze aufgehört, ihre Dienste zu nutzen. 

Konklusion

Obwohl es einige Ähnlichkeiten zwischen 2000 und 2022 gibt, ähneln sie keiner Blase. 

Unternehmen und Investoren haben in den vergangenen zwei Jahrzehnten aus ihren Fehlern gelernt und sind heute viel reifer als damals. 

Um in diesen schwierigen Zeiten zu überleben, müssen alle Unternehmen darüber nachdenken, wie sie Due Diligence und Grundlagen durchführen.

Für lokale Unternehmen ist Technologie ein Segen, um zu überleben und langfristig profitabel zu werden. 

Viele lokale Unternehmen auf der ganzen Welt haben begonnen, ihre eigenen Liefermanagementsysteme zu verwenden. Es ist an der Zeit, dass Sie die Vorteile der Technologie nutzen und Ihre Kunden glücklich und zufrieden machen. Das Beste daran ist, dass Sie nicht mehr für jede Online-Bestellung Provisionen an Dritte zahlen müssen. 

Erfahren Sie mehr über Lieferungsverwaltungssoftware oder kontaktieren Sie unsere Experten. 

Hier ist Ihr nächster Blog-Vorschlag

Blogbild

Abonnieren Sie, um mit den neuesten Updates und unternehmerischen Erkenntnissen auf dem Laufenden zu bleiben!

  • Teile diesen Artikel:

  • Blog Jungleworks Blog Jungleworks Blog Jungleworks