Dschungel-gif

BlogBlog JungleworksJelo

Wie starten Sie Ihr Online-Liefergeschäft für Lebensmittel?

Von Aurobind Singh November 16

Der Lebensmitteleinzelhandel verändert sich ständig mit dem veränderten Verbraucherverhalten. Verbraucher lassen sich heute ihre Lebensmittel lieber nach Hause liefern, statt sie abzuholen. Im Einklang mit diesem Trend sind Lebensmittellieferdienste auf dem Vormarsch. Mit den neuesten mobilen Technologien dringen Start-ups in den Lebensmittelliefermarkt ein; Sogar traditionelle stationäre Geschäfte passen sich der Verbrauchernachfrage an und bieten zusätzlich zu ihrem bestehenden Geschäft eine Online-Lieferung an.

Das Lebensmittelgeschäft war eines der zuverlässigsten Unternehmen, selbst in beispiellosen Zeiten wie Covid. Inmitten eines Stillstands gedieh das Lebensmittelgeschäft und wuchs exponentiell. 

Die Digitalisierung traditioneller Unternehmen gewann an Dynamik, als die Menschen sich der sozialen Distanzierung bewusster wurden. Mit dem wachsenden Bewusstsein der Menschen für soziale Distanzierung werden traditionelle Unternehmen zunehmend digital. Unternehmen begannen, die Vorteile der neuesten Technologie zu nutzen und sich an Kunden zu wenden, um Produkte an ihre Haustür zu liefern. Die Lieferung von Lebensmitteln ist eines der beliebtesten Unternehmen, das während COVID gewachsen ist. 

So starten Sie Ihr Lebensmittelliefergeschäft auf einen Blick:

Interessante Trends im Lebensmittelliefergeschäft

Gegenwart und Zukunft suchen Lebensmittelhändler und Verbraucher. Das Online-Liefergeschäft für Lebensmittel nimmt zu, da große Akteure wie Amazon, Walmart usw. in den Online-Markt eintreten. Kleine und mittlere Lebensmittelhändler müssen sich jetzt der Welle der Digitalisierung anschließen, um ihre Kunden zufrieden zu stellen. Die Nachfrage nach Lebensmittellieferungen wächst, da Menschen sich niederlassen und Familien gründen. Lassen Sie uns einen Blick auf einige der interessanten Trends im Lebensmittelliefergeschäft auf der ganzen Welt werfen.

Die USA standen schon immer im Mittelpunkt aller Entwicklungen und Innovationen, die in der Welt stattgefunden haben. Die USA verzeichneten im Vergleich zu 3 ein dreifaches Wachstum ihres Online-Lebensmittelliefergeschäfts. Einem anderen Bericht zufolge werden 2019 % der Lebensmittelverbraucher in den USA bis Ende 70 online bestellen. Die Durchdringung der Online-Lebensmittellieferung wird voraussichtlich von 2022 steigen % im Jahr 30 auf 2019 % in den Jahren 60-2024.

Wenn wir Kanada beobachten, ist es im Vergleich zu den USA ein viel entspannterer Markt. Es wird prognostiziert, dass der Online-Lebensmittelliefermarkt in Toronto und Vancouver in den kommenden Jahren von einer 2-Milliarden-Dollar-Industrie zu einer satten 4-Milliarden-Dollar-Industrie wachsen wird. Da die Mehrheit der Bevölkerung in Kanada aus Millennials besteht, wird die Nachfrage nach Online-Lebensmitteln in den kommenden Jahren steigen, da der Verkehr in den Geschäften zurückgeht. 

Was das Vereinigte Königreich betrifft, so wurde seine Demografie als das Land mit der schnellsten Gewohnheitsbildung der Welt gefeiert. Mit der im Vergleich zu anderen Ländern am längsten verhängten Sperrung hat die Bevölkerung das Online-Shopping lieben gelernt, was zwangsläufig zum Lebensstil werden wird; In Anbetracht dieses neuen Einkaufsverhaltens der Verbraucher haben Lebensmittelhändler begonnen, ihre Geschäfte online zu verlagern.

4 wesentliche Herausforderungen eines Lebensmittellieferunternehmens

Lieferung von Lebensmitteln

Lagerung:

Lebensmittel sind verderblich und müssen gekühlt gelagert werden. Das bedeutet, dass Sie entweder ein Lager, einen Raum oder einen Transporter mit Kühlraum benötigen. Dies erfordert eine beträchtliche Menge an Kapital im Voraus.

Niedrige Gewinnspanne:

Kunden haben heutzutage eine Fülle von Optionen, zusammen mit der Zurückhaltung bei der Zahlung. Da mehrere Unternehmen große Rabatte auf Produkte anbieten, bleibt nur sehr wenig Spielraum für Gewinne.

Hohe Konkurrenz:

Das Lebensmittelgeschäft ist eines der beliebtesten Geschäfte weltweit. Es hat bereits viele große Player, was es zu einem wettbewerbsfähigen Raum für ein neues Startup macht, um Kunden zu gewinnen.

Lieferung und Logistik:

Bei regulären Geschäften können verspätete Lieferungen, die Lieferung falscher Artikel oder abgelaufene Produkte verwaltet werden, aber für Ihr Online-Geschäft können sich diese Probleme als sehr problematisch erweisen. Kunden, die online bestellen, wollen ihre Lieferungen so schnell wie möglich. Dies kann gelöst werden, indem Mitarbeiter eingestellt und geschult werden und an einem Ort wie z. B. ein intelligentes Liefermanagementsystem vorhanden ist Tookan

Kurzcode

Know-how Jelo kann Ihrem Unternehmen einen Mehrwert verleihen

Kurzcode

Wählen Sie einen Namen für Ihr Online-Liefergeschäft für Lebensmittel aus

Der erste Schritt zum Aufbau eines Online-Geschäfts ist die Wahl des richtigen Namens für Ihr Unternehmen, der leicht zu merken ist und einen guten Wiedererkennungswert hat. Jetzt verstehen wir, dass die Auswahl eines Namens ein umständlicher Prozess sein kann. Benutze einen Generator für Unternehmensnamen um einen Namen für Ihr Unternehmen zu erstellen und einen Namen zu erhalten, der einen guten Wiedererkennungswert hat.

Lizenzierung und Registrierung

Um Ihr Online-Lebensmittelgeschäft zu starten, müssen Sie eine Händlerlizenz erwerben, die Besteuerungsnormen Ihrer Region kennen und einhalten und gegebenenfalls eine Lebensmittellizenz für verderbliche Produkte erwerben. Die Lizenzen und Registrierungen können von Ihrer Region abhängen, also erkundigen Sie sich bei Ihren örtlichen Behörden oder beauftragen Sie einen Rechtsberater, um den Ärger zu vermeiden. 

3 wichtige Geschäftsmodelle und ihre Einnahmequellen für Ihr Online-Lebensmittelliefergeschäft

Es gibt drei große Geschäftsmodelle, die im Lebensmittelliefergeschäft weit verbreitet sind:

Inventar-/Schaufenstermodell:

Beim Inventar-/Schaufenstermodell beschafft und lagert der Eigentümer der Plattform die Lebensmittel und andere Artikel von verschiedenen Anbietern und liefert sie über interne oder externe Lieferagenten an die Kunden. 

Einfach ausgedrückt handelt es sich um ein Offline-Lebensmittelgeschäft, das über eine Website / mobile Anwendungen mit der Option eines Hauslieferdienstes online geht. Jetzt können Kunden Lebensmittel online bei Ihnen bestellen. Sie liefern die Lebensmittel entweder über Ihre hauseigenen Lieferagenten oder über ein externes Lieferservice-Netzwerk an Ihre Kunden.

Sie verdienen an der Bestellung, die Sie vom Kunden erhalten, und den Versandkosten, die Sie berechnen können.

Multi-Vendor-Marketplace-Modell:

Das Multi-Vendor-Marketplace-Modell ist dem UberEats-Modell oder dem Zomato-Modell sehr ähnlich. Dies ist eines der beliebtesten Geschäftsmodelle unter Start-ups für Lebensmittellieferungen. Bei diesem Modell müssen Sie sich keine Sorgen um den Lagerbestand machen. Sie fungieren als Vermittler zwischen dem Lebensmittelgeschäft/Verkäufer und dem Kunden. Sie stellen eine Website und/oder eine mobile Anwendung bereit, um die Bestellung aufzugeben, und Lebensmittelverkäufer, um die Bestellungen, den Katalog und das Inventar zu verwalten.

Die Kunden geben eine Bestellung auf Ihrer Website/mobilen App auf, indem sie einen Anbieter auswählen. Er übergibt die Bestellung an einen Zusteller, der sie beim Lieferanten abholt und dem Kunden zustellt. Die App überträgt die Bestellung dann an den Verkäufer, sobald der Verkäufer die Bestellung akzeptiert.

Dieses Modell ermöglicht es Ihnen, durch Provisionen auf Bestellungen, Abonnements für die Auflistung in der App, Werbung des Anbieters und Liefergebühren des Kunden zu verdienen.

Einkaufsmodell:

E-Commerce-Lebensmittel-Startups bevorzugen dieses Modell. In diesem Modell wählen Sie als Administrator/Eigentümer der Plattform den Lieferanten aus, der die Bestellung ausführt, nicht den Kunden, wie er es in den vorherigen Modellen getan hat. 

Wenn der Kunde eine Bestellung aufgibt, wählt der Administrator/Eigentümer der Plattform den Anbieter aus, der die Bestellung ausführt. Nach der Annahme wird es einem internen Zusteller zugewiesen, der den Kunden beliefert. Das ist das gleiche Geschäftsmodell als Instacart.

Erstellen einer Anwendung für Ihr Online-Liefergeschäft für Lebensmittel

Liefergeschäft für Lebensmittel

Sobald Sie Ihr Geschäftsmodell ausgewählt haben, besteht der nächste Schritt darin, Ihre eigene Lebensmittelliefer-App zu entwickeln, um Ihre Kunden zu bedienen. Es gibt drei Arten der App-Entwicklung, die in der Branche verfügbar sind:

  1. Benutzerdefinierte Entwicklung mobiler Apps: Dieses Modell gibt Ihnen die vollständige Kontrolle über das Design und die Entwicklung Ihrer App. Eine maßgeschneiderte App ermöglicht es Ihnen, sich von der Konkurrenz abzuheben, kostet aber mehr, da Sie die Kosten für die Ressourcen zum Entwerfen, Entwickeln und Testen tragen müssen. Ein weiterer Nachteil der Entwicklung benutzerdefinierter mobiler Apps besteht darin, dass es mehr Zeit in Anspruch nimmt, eine App von Grund auf neu zu erstellen, als eine fertige App oder eine SaaS-basierte Lösung zu erhalten.
  2. Fertige App-Entwicklung: Eine andere Möglichkeit ist, eine fertige App von einem Entwicklungsunternehmen zu beziehen. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine vorgefertigte App, an der Sie einige geringfügige Änderungen vornehmen und sie in Ihre App verwandeln. Alles, was Sie tun müssen, ist, ein Unternehmen mit einem Produkt zu finden, das alle Funktionen hat, die Sie in Ihrer Anwendung benötigen. Das Entwicklungsunternehmen wird es dann ändern und mit Ihrem Namen und Logo umbenennen. Obwohl dies im Vergleich zum Erstellen einer benutzerdefinierten mobilen Anwendung eine billigere Option ist, müssen Sie möglicherweise Kompromisse bei UI/UX eingehen, und das Hinzufügen neuer Funktionen kann ebenfalls eine herausfordernde Aufgabe sein.
  3. SaaS-basierte Lösung: Ein vorgefertigter Satz mobiler Apps, die als Abonnementdienst angeboten und auf den Namen Ihres Unternehmens umbenannt werden. Dies ist der schnellste, billigste und beliebteste Weg zur Vermarktung. Obwohl eine SaaS-basierte Lösung Ihnen keine vollständige Kontrolle über die Plattform bietet, sind diese Lösungen im Allgemeinen reich an Funktionen und bieten Ihnen regelmäßige Updates, um auf dem Markt auf dem Laufenden zu bleiben.

    Yelo von JungleWorks, eine SaaS-basierte Auftragsverwaltungslösung, ist einer der gefragtesten Unternehmer. Sie möchten mit einer robusten und funktionsreichen Plattform beginnen, ohne eine große Vorabinvestition in Technologie zu tätigen. Hier sind die oberen 9 Gründe, warum Ihr Lebensmittelgeschäft eine White-Label-Lösung braucht

Must-Have-Funktionen für Ihre Lebensmittelliefer-App

Lebensmittelversand App

Um im Lebensmittelliefergeschäft erfolgreich zu sein, sollte Ihre Lebensmittelliefer-App Ihren Kunden das beste Erlebnis bieten. Um dies zu erreichen, sollte Ihre App auf dem neuesten Stand der Technik sein, über die neuesten Funktionen verfügen und über eine intuitive Benutzeroberfläche verfügen, damit Ihre Kunden die App einfach verwenden können.

Einige der Top-Features für ein on-Demand-Lebensmittellieferung Kunden-App sind:

  • Produktsuche
  • Filter
  • Onlinebezahlung 
  • Kundengeldbörse
  • Omnichannel-Social-Login

Check out the Die 16 wichtigsten Funktionen für eine On-Demand-Lebensmittelliefer-App die Sie brauchen, um erfolgreich zu sein.

Wie können Sie Ihr Online-Liefergeschäft für Lebensmittel vermarkten?

Kunden akquirieren 

  1. Sozialen Medien: In der heutigen Welt nutzt fast jeder soziale Medien. Das Erstellen einer Marke und das Folgen auf Social-Media-Plattformen wie Facebook und Instagram helfen Ihrer Marke, organisch zu wachsen und mehr Kunden zu gewinnen.
  2. PPC-Anzeigen: App-Download-Kampagnen können Ihnen helfen, mehr App-Downloads und Kunden zu gewinnen, während Engagement- und Reichweitenkampagnen Ihnen helfen können, mehr Reichweite und Engagement bei Ihren Kunden auf verschiedenen Plattformen zu erzielen.
  3. QR-Code zum App-Download: Sie können QR-Codes platzieren, die Benutzer zu Ihrer App leiten, wo sie sie herunterladen und Bestellungen aufgeben können.
  4. Promo-Codes: Menschen lieben Rabatte und gute Rabatte ziehen neue Kunden an. Aber bevor Sie diese Technik anwenden, stellen Sie sicher, dass das Bestellerlebnis bemerkenswert ist, um diese Kunden zu halten.
  5. E-Mail-Marketing: E-Mail-Marketing ist eine der günstigsten und effektivsten Möglichkeiten, Kunden zu gewinnen. Laut einer Studie stehen 54 % der Menschen Unternehmen, die E-Mail-Updates versenden, positiv gegenüber.

Anbieter akquirieren

  1. Physisches Onboarding: Sie können den Anbieter besuchen, Ihre Anwendung vorstellen und ihn einarbeiten.
  2. Führen Sie PPC-Kampagnen durch: Sie können Online-Kampagnen durchführen, um mehr Anfragen von Anbietern zu erhalten, die an Ihrer Anwendung interessiert sind.

Die Lebensmittel-Suite von JungleWorks

Wir bieten ein Komplettpaket inkl Auftragsverwaltung powered by Yelo, Liefermanagement powered by Tookan und Kundensupport und Marketing powered by Hippo.

Jungleworks hat Tausenden von Unternehmern die Möglichkeit gegeben, ihren Traum zu verwirklichen, ihr Geschäft online zu führen. Sie können als Nächster an der Reihe sein, um Ihre Träume von einem Online-Shop oder -Marktplatz zu erfüllen. Verpassen Sie nicht diese Gelegenheit, Generationenreichtum zu schaffen.

Kontaktiere uns heute!!!

  • Teile diesen Artikel:

  • Blog Jungleworks Blog Jungleworks Blog Jungleworks
Dschungelwerke