Dschungel-gif

BlogBlog JungleworksDschungelwerke

Lernen Sie Turo kennen, eine Peer-to-Peer-Carsharing-Plattform, die in der US-Startup-Story Nr. 48 groß herauskommt

Von Gastbenutzer 2nd Juni 2016
turo | Dschungelarbeiten

Es besteht kein Zweifel daran, dass die Sharing Economy in einem noch nie dagewesenen Tempo gedeiht. Ein solches Startup, das diesem Tempo entspricht, ist Turo, eine Carsharing-Plattform, mit der Autobesitzer Geld verdienen können, indem sie ihre Autos an diejenigen vermieten, die sie brauchen. Von einem kleinen Startup bis hin zur Übernahme von 2 Unternehmen und der Beschaffung von 97 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln fangen die Dinge bei Turo gerade erst an.

Turo, eine Peer-to-Peer-Carsharing-Plattform, wurde im Jahr 2009 als RelayRides eingeführt. Es wurde 15 von Forbes als eines der Top 2015 On-Demand-Startups aufgeführt. Derzeit bedient Turo alle großen Städte der USA alles geben, um es GROSS zu machen. Wir haben mit Andre Haddad, dem CEO von Turo, gesprochen, um mehr über ihre Mission und den bisherigen Weg zu erfahren. Weiter lesen!

Q1. Was war Ihre persönliche Motivation, eine Peer-to-Peer-Carsharing-Plattform zu gründen?

Shelby Clark gegründet Turo 2010. Ich kam 2011 als CEO dazu. Vor Turo war ich CEO von Shopping.com (einem eBay-Unternehmen) und leitete Produkte bei eBay. eBay hatte 1999 ein Unternehmen namens iBazar gekauft, das ich in Europa mitgegründet hatte. Wir haben den größten europäischen E-Commerce-Marktplatz geschaffen. Der Einstieg bei Turo war eine erstaunliche Erfahrung. Wir sind stolz darauf, wie wir Reisen und Transport verbessern.

Q2. Können Sie uns einen Überblick darüber geben, wie es funktioniert?

Turo verbindet Reisende, die Autos brauchen, mit Autobesitzern, die bereit sind, ihre Autos zu vermieten. Überall auf dem Land oder in der Stadt wählen Reisende aus einer einzigartigen Auswahl an Autos in der Nähe, während Autobesitzer zusätzliches Geld verdienen und dazu beitragen, die Abenteuer der Reisenden, die sie unterwegs treffen, voranzutreiben. Reisende können das perfekte Fahrzeug für ihr nächstes Abenteuer mieten, und Autobesitzer können ihre sich verschlechternden Vermögenswerte in lukrative Motoren verwandeln.

Q3. Welches Wertversprechen bieten Sie Ihren Kunden?

Wir helfen Autobesitzern, ihre ungenutzten Autos besser zu nutzen. Im Durchschnitt verdienen die Besitzer 500 Dollar im Monat, während sie ihre Autos vermieten, die sonst an Wert verlieren würden.

Wir bieten eine unglaubliche Auswahl an Autos für Reisende, alles vom A3 bis zum Z4, zu erstaunlichen Preisen und an Tausenden von Standorten, sowohl in Städten als auch auf Flughäfen. Das Reisen mit einem Turo-Auto ist ein einzigartiges Erlebnis, da Reisende mit ihren Turo-Gastgebern, Nachbarn oder Einheimischen in Kontakt treten, wodurch das Reiseerlebnis viel persönlicher und unvergesslicher wird.

Q4. Wie haben Sie Autobesitzer auf Ihre Plattform gebracht? Gibt es ein bestimmtes Marketing-Tool oder einen bestimmten Prozess, auf den Sie schwören, der Ihnen geholfen hat, mehr Benutzer auf die Plattform zu bringen?

Die Bereitstellung eines großartigen Kundenerlebnisses ist zweifellos das beste Marketinginstrument, um Eigentümer und Reisende anzuziehen. Wie erfolgreich wir bei der Bereitstellung eines großartigen Kundenerlebnisses sind, messen wir mit unserem Net Promoter Score (NPS). Im Laufe der Jahre haben wir einen extrem hohen NPS-Wert beibehalten.

Q5. Sie wurden im November 2015 gefördert. Was sind Ihre Zukunftspläne? Planen Sie, weitere Funktionen in den Dienst zu integrieren?

Wir haben im November 47 eine Serie C in Höhe von 2015 Millionen US-Dollar aufgebracht. Kleiner Perkins führte unsere letzte Runde an. Insgesamt haben wir 100 Millionen US-Dollar an Risikokapital aufgebracht. Wir werden dieses Kapital nutzen, um unsere Produkterfahrung weiter zu verbessern und international zu expandieren.

Q6. Was ist Turos bisher größte Errungenschaft? Wie sind Sie vorgegangen, um dies zu erreichen?

Wir machen große Fortschritte bei der Erfüllung unserer Mission, die 1 Milliarde Autos der Welt besser zu nutzen. Wir haben das Geschäft in den letzten 3 Jahren mit einer jährlichen Rate von 4X ausgebaut. Wir haben ein großartiges Team gebildet, das all dies möglich macht.

F7. Sie sind ab sofort in allen großen Städten der USA präsent. Planen Sie die Einführung von Diensten in neuen Regionen? Wenn ja, was wäre Ihre Strategie?

Wir bereiten uns darauf vor, international zu expandieren, um unsere Mission zu verwirklichen.

Q8. Wo sehen Sie Turo in den nächsten fünf Jahren?

In 5 Jahren stellen wir uns eine Welt vor, in der Sie das perfekte Fahrzeug für Ihr nächstes Abenteuer bei einem vertrauenswürdigen Turo-Gastgeber mieten können, wo immer Sie sind.

Q9. Irgendwelche Ratschläge für Startups, die versuchen, in der Sharing Economy groß rauszukommen?

Stellen Sie Ihre Community an die erste Stelle. Wir arbeiten hart daran, einen Marktplatz bereitzustellen, den unsere Community liebt. Wir interagieren immer mit unserer Community, holen ihr Feedback und ihre Vorschläge ein, um ihre Turo-Erfahrung großartig zu machen.

Q10. Sie haben RelayRides in Turo umbenannt. Was hat Sie dazu bewogen?

Der Name Turo positioniert uns fest im Reisebereich. Es soll Abenteuer hervorrufen – denken Sie an „Turbo“ oder „Gran Turismo“.

Wollten Sie ein ähnliches Unternehmen gründen? Mach dir keine Sorge, Dschungelwerke ist für Sie da.

Jungleworks bietet ein Software-as-a-Service (SaaS)-System wie Online-Marktplätze, Lieferoptimierungssoftware und Marketingautomatisierungssoftware, mit denen Benutzer ein neues Produkt mit den Fähigkeiten und Funktionen von SaaS erstellen können, ohne auch nur eine einzige Codezeile schreiben zu müssen , entwerfen und testen.

Lesen mehr Start-up-Geschichten und andere Updates folgen unserem Ressourcen Seite und lass dich inspirieren!

  • Teile diesen Artikel:

  • Blog Jungleworks Blog Jungleworks Blog Jungleworks
Dschungelwerke

Profitieren Sie von unseren besten Angeboten

Schnapp dir das Angebot