Dschungel-gif

BlogBlog JungleworksDschungelwerke

Menulog-Geschäftsmodell – Wie Australiens größte App für Essenslieferungen Gen Z anlockte

Von Tahira Bhasin 27th Oktober 2022

Die Lieferung von Lebensmitteln auf der ganzen Welt ist sehr beliebt, und jeder weiß, dass die Branche während der Pandemie Höhen des Erfolgs erreicht hat. 

Heute werden wir darüber sprechen Menülog, eine australische App, die es schon seit geraumer Zeit gibt und die man getrost als Trendsetter in dieser Branche bezeichnen kann.

Um Ihnen eine Einführung zu geben, Menulog ist eine App-basierte Plattform für die Bestellung und Lieferung von Lebensmitteln mit Hauptsitz in Australien. Auf der Plattform kann man eine große Auswahl an Gerichten in mehreren Restaurants im ganzen Land bestellen. 

Das Unternehmen verbindet mehr als 3.8 Millionen aktive Kunden mit 30,000 lokalen Restaurants. 

Briten schockiert, nachdem sie entdeckt haben, dass Just Eat in Australien MENULOG heißt | Tagespost online
Logo von Menulog und Justeat

Menulog bedient mehr als 92 % der adressierbaren Bevölkerung in Australien und Neuseeland, was es zu einem der größten Akteure in der Region macht. 

Das Unternehmen wurde 2006 in Sydney gegründet und ist heute Teil von Just Eat Takeaway.com. ist einer der führenden globalen Online-Marktplätze für Lebensmittellieferungen. 

Laut Die offizielle Website von Menulog, „Es unterstützt Restaurants und Unternehmen aller Formen und Größen; von unabhängigen Restaurants und Cafés bis hin zu einigen der weltweit beliebtesten Marken wie McDonalds, KFC, Hungry Jack's, Subway, Oporto und mehr.“

DoorDash, Uber Eats und Deliveroo sind ihre Hauptkonkurrenten. 

Lesen Sie auch

So erstellen Sie eine App für die Lieferung von Lebensmitteln im Jahr 2023

Das „Nokia“ der Essenslieferung?

Menulog war bei den lokalen Kunden und Restaurants sehr beliebt, aber als Uber auf den Markt kam, änderte es die Mentalität bei der Essenslieferung komplett. 

Sie hatten ihre Fahrer für die Lieferung und waren mit einer coolen Marke bewaffnet. Sie erwarben auch Restaurants, die eher die Jugend ansprachen. 

Unterdessen Menülog hatten traditionellere Familienrestaurants auf ihrer Liste. Es zeichnete sich ab, dass Menulog schnell zum „Nokia“ der Essenslieferung werden würde. Also wurde eine komplette Überarbeitung der Markenposition ins Auge gefasst.

Wie sie diese Herausforderung gemeistert haben, könnte für Unternehmen, die bereit sind, Gen Z zu bedienen, von großem Nutzen sein. Folgen Sie uns, während wir Sie durch die 4 Schritte führen, die sie unternommen haben, um die Aufmerksamkeit der Gen Z zu gewinnen.

Ein Kunde klickt auf Bilder von Lebensmitteln

1. Erstellen von Inhalten für Kanäle, die für Gen Z relevant sind

Menulog erkannte, dass sie mit den Jugendlichen über die Kanäle sprechen mussten, auf die sie ihre Aufmerksamkeit richteten, wie TikTok, Facebook, YouTube, Instagram und Snapchat. 

Um dieses Ziel zu erreichen, engagierten sie eine kreative Kommunikationsagentur namens Connecting Plots. Das Hauptaugenmerk lag jedoch auf TikTok. 

Dieser Versuch, sich auf TikTok zu engagieren, war eine Art Trial-and-Error-Bemühung und es hat auch funktioniert. 

2. Wann sollten Inhalte erstellt werden?

Sobald die Zielgruppe und die für sie relevanten Inhalte festgelegt waren, war die Herausforderung, die sich stellte, die Aktualität. 

Bei der Änderung des Geschäftsmodells von Menulog stellte das Unternehmen fest, dass TikTok sich nicht an herkömmliche Marketingmethoden und Zeitpläne halten konnte. 

Einige der Themen könnten trendy sein, aber diese Trends halten etwa eine Woche an. Ein längerer Produktionsansatz für Inhalte auf TikTok ist nicht möglich. 

Johan Micheelsen, Head of Marketing, Menulog, Zitate in einem Interview, „Wenn du etwas siehst, wirst du reagieren und dich dann weiterentwickeln. Dann müssen Sie den Inhalt innerhalb von 24 Stunden umdrehen. Falls Sie kein agiles Unternehmen sind, wird es schwierig sein, auf TikTok relevant zu bleiben.“

3. Catering für die Gemeinschaft

Eines der erfolgreicheren Engagements von Menulog ergab sich aus der Entdeckung des Trendsounds „wee“ durch Connecting Plots. Dies begleitete oft die Videos von umfallenden oder springenden Tieren. 

Connecting Plots schlug auch die Idee vor, Chicken Nuggets zu verwenden. Diese Idee wurde von Menulog schnell genehmigt. 

Die Inhalte wurden innerhalb von 24 Stunden gedreht, bearbeitet und auf der Plattform veröffentlicht. 

Katy Perrys Just Eat Jingle ist in Australien etwas anders | Metro-Nachrichten
Ein Screenshot aus der Werbung von Katy Perry

4. Agil sein 

Fakt ist, dass die für TikTok erforderliche schnelle Abwicklung nicht für alle Marken geeignet ist. Für Menulog funktionierte es jedoch aufgrund der Agilität des Marketingteams und der großartigen internen Verbindungen. 

Der Marketingleiter fügt hinzu: „Das Marketingteam muss von Konzepten und dem, was auf der Plattform passiert, angetrieben werden. Dann müssen Sie auf diese Dinge springen. Sie können Glück haben und etwas entwickeln, das nicht nur ein Trend ist, sondern das die Leute ansprechend finden.“

5. Verbindung mit Jugendidolen

Menulog investierte in den amerikanischen Rapper und Songwriter Snoop Dogg und es zahlte sich für sie aus, wenn es darum ging, junge Menschen anzuziehen.

Sie haben auch eine Kampagne mit der Sängerin Katy Perry gestartet und sie ist auch ziemlich populär geworden.

„Wir bewegen uns in die richtige Richtung. Wir haben absolut eine Veränderung vorgenommen, wenn man sich anschaut, wo wir vor einem Jahr waren, wo wir heute sind“, sagte er.

Lese auch

Weed-Lieferung: Hier ist, was Sie vom beliebtesten Unternehmen in den USA lernen können

Umstellung auf Beschäftigungsmodell

Als Menulog 2006 in Sydney, Australien, gegründet wurde, begann das Unternehmen als reines Selbstlieferunternehmen, das mit verschiedenen Restaurantpartnern zusammenarbeitete, die ihre Fahrer für die Lieferung hatten.

Im Jahr 2018, nach der Übernahme durch Just Eat, startete Menulog sein Lieferlogistikangebot namens Menulog Delivery Service. 

Aufgrund der Verspätung dieses Dienstes konnte Menulog die aktuellen Markteinblicke nutzen, um einen Dienst auf der Grundlage der damals verfügbaren besseren Praktiken mit einzelnen Auftragnehmern für die Lieferungen einzuführen.

Folgendes haben sie getan. 

Menulog kündigt Umstellung auf „Beschäftigungsmodell“ für alle Kuriere in den kommenden Jahren an | Gig-Ökonomie | Der Wächter
Zusteller

1. Mehr erreichen mit dem Kurierdienst: Obwohl die Nutzung dieses Menulog-Geschäftsmodells konventionell für den australischen Markt geeignet war, wuchs die Gig Economy weiter. 

Menulog war der Meinung, dass sie ihre Kurierdienste verbessern müssten, die mit ihrer Philosophie übereinstimmen und auch diejenigen wertschätzen, die ihre neue Elterngruppe praktiziert. 

Menulog setzt sich für die Sicherheit seiner Kuriere ein und bietet ihnen faire Einnahmen und Versicherungsschutz. 

2. Verwendung eines 3-Säulen-Ansatzes: Menulog schlug einen dreigleisigen Ansatz für eine Umstellung auf das Beschäftigungsmodell vor, einschließlich eines Vorschlags für eine neue moderne Auszeichnung für die bestehende On-Demand-Branche. 

Sie wollten am Ende die Kuriere beschäftigen, aber der bestehende Regulierungsrahmen stellte mehrere Herausforderungen in Bezug auf aktuelle moderne Vergaben, mangelnde Flexibilität und nachfolgende Kostenrechnung dar. 

Das Unternehmen Menulog beabsichtigte, nach Rücksprache mit wichtigen Interessenvertretern Beschäftigungsmöglichkeiten zu untersuchen, indem es einen neuen Modern Award mit einer fairen Arbeitskommission einsetzte.

3. Nutzung des Beschäftigungspilotprogramms: Gleichzeitig startete Menulog auch ein Beschäftigungspilotprogramm, das mit Kurieren im zentralen Geschäftsviertel von Sydney zusammenarbeitete.

Das Unternehmen verpflichtet sich, die Unterstützung des Netzwerks von Vertragskurieren zu erhöhen, indem es ihre aktuellen Versicherungsdeckungen erhöht und ihre Urlaubsansprüche mit Altersvorsorge überprüft. 

Lesen Sie auch

Oxwash-Geschäftsmodell: Warum ist dieses britische Wäscherei-Start-up so berühmt und so reich?

Das Leben nach der Fusion und die Anerkennung durch die Medien

Menulog gab eine Fusion mit bekannt ISS einfach im Jahr 2015 mit einem 70/30-Split der Aktien und bildeten dadurch eine Gruppe namens Menulog Group Limited. Später erreichte Menulog einen Meilenstein von zehn Millionen Jahresbestellungen. 

Die Einblicke und Recherchen von Menulog zu australischen Lebensmitteltrends werden regelmäßig in den Medien erwähnt. 

Die jährlichen Tasty Takeaway Awards von Menulog, die die beliebtesten Takeaway-Restaurants in Australien auszeichnen, wurden in den Nachrichten vorgestellt.

Einzigartiger Lieferservice

Die Einzigartigkeit von Menulog liegt in der Verwaltung der Lieferdienste des Unternehmens. 

Das Unternehmen erhält keine Provisionen von den Gebühren des Zustellers. Sie verwenden Analysen, die beim Wachstum des Unternehmens in einigen der folgenden Bereiche helfen. 

Big Data und strategische Swot-Analysen, die von Menulog verwendet werden, helfen dabei, angemessene Entscheidungen über das Geschäft zu treffen.

Diese Daten helfen, die Mängel des Geschäfts zu verstehen, und daher können die Verbesserungen in den erforderlichen Bereichen vorgenommen werden. 

Big Data ist nützlich, um höhere Risiken zu entscheiden. 

Konklusion

Menulog, das als traditionelle Marke begann, hat sich durch seine Marketingstrategien erfolgreich bei der Jugend positioniert und ist lobenswert.

Ihr Kampf um eine geregelte Anstellung der Fahrer hat ihnen auch viel mediale Aufmerksamkeit beschert. 

Sie können uns kontaktieren, wenn Sie eine App für die Lieferung wie Menulog erstellen möchten.

Abonnieren Sie, um mit den neuesten Updates und unternehmerischen Erkenntnissen auf dem Laufenden zu bleiben!

  • Teile diesen Artikel:

  • Blog Jungleworks Blog Jungleworks Blog Jungleworks